Schriftgrösse:
WETTER

2°C

Luftfeuchtigkeit: 87%
Wind: 4km/h NW

3°C

15.12.

3°C

16.12.

Wittingen

Altstadt


Die Altstadt Wittingens mit ihrer abwechselungsreichen Architektur mit vielfältigen Stadt- und Gebäudestrukturen ist geprägt durch eine Vielzahl kleinräumiger Geschäfte mit einem umfangreichen Angebot an Handel- und Dienstleistungen. Neben der gewerblichen Nutzung beherbergt die Innenstadt aber auch ein großes Arsenal an Wohnungen, die sich sehr gut in das Gesamtbild einfügen.

Die verkehrsberuhigte, beidseitig mit Einzelhandelsgeschäften belegte "Lange Straße" stellt den Hauptgeschäftsbereich dar.

Alljährlich finden in der Kernstadt verschiedene Veranstaltungen statt. Besonders hervorzuheben sind hierbei das jeweils Ende Juni stattfindende Sommerfest, Mitte November der Martinimarkt und zum 1. Advent der Wittinger Adventsmarkt. Der örtliche Handels-, Gewerbe- und Verkehrsverein bietet zudem verkaufsoffene Sonntage, Schautage sowie das beliebte "Candle-Light-Shopping" an. Aber auch für andere Veranstaltungen bietet die Innenstadt ausgezeichnete Möglichkeiten.



 


Aufwertung/Belebung der Wittinger Innenstadt


Das Projekt der Stadt Wittingen beim Wettbewerb "Quartiersinitiative Niedersachsen" mit dem Titel "Wittingen... warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah" ist durch eine unabhängige Jury ausgewählt und am 16.09.2010 in Duderstadt als Landessieger ausgezeichnet worden. Ziel des Projektes war im wesentlichen die Vorbereitung und Gründung einer Quartiersgemeinschaft, um Konzepte für eine nachhaltige Stabilisierung und Entwicklung des Innenstadtbereiches Wittingens und weiterer Teilbereiche als Standorte für Einzelhandel und Dienstleistungen zu erarbeiten. Mit diesem Projekt war auch die Erwartung verbunden, dass die Innenstadt durch vielfältige Einzelmaßnahmen belebt und damit attraktiver gestaltet werden kann. Schwerpunktthema war hierbei u. a. das Leerstandsproblem, der fehlende Branchenmix, aber auch Ausstattung und Möblierung in der Innenstadt.

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung im Dezember 2011 wurden die mit dem Wettbewerb verbundenen Zielsetzungen der Bevölkerung näher vorgestellt.

Der weitere Verfahrensablauf sah vor, dass eine Lenkungsgruppe (Zusammensetzung aus Vertretern des Einzelhandels, der Dienstleistungen, der freien Berufe, Hauseigentümer, Kirchen, Parteien etc.) und vier Arbeitskreise mit folgenden Themenfeldern eingerichtet wurden:

Arbeitskreis 1 = Handel, Dienstleistungen, Gastronomie, Gewerbe
Arbeitskreis 2 = Hauseigentümer, Leerstand, Wohnen
Arbeitskreis 3 = Stadtplanung, Infrastruktur, Anbindung Fachmarktzentrum
Arbeitskreis 4 = Touristik, Grünflächen, Marketing, Profilbildung

Die Arbeitskreise (bis zu 10 Teilnehmer) nahmen ihre Arbeit zu Beginn des Jahres 2011 auf. In den Arbeitskreisen sind daraufhin verschiedene Projekte erarbeitet worden, die in einer gemeinsamen Sitzung aller QiN-Gremien am 14.03.2011 vorgestellt und bewertet worden sind. Die Bewertung ergab folgendes Bild:

Platz 1: Verkehrsführung/Beschilderung Innenstadt
Platz 2: Existenzgründer
Platz 3: Profil/Zielgruppen-Imageflyer Wittingen
Platz 4: Historische Stadtführungen
Platz 5: Internetportal-Leerstände
Platz 6: - Junge Leute - Wie sehe ich meine Stadt
            - Motivation/Sterne
Platz 8: Wiederbelebung Haus Kreyenberg
Platz 9: Rundfahrten/Wanderungen durch die Ortschaften

Die einzelnen Projekte sind zwischenzeitlich seit 2011 erfolgreich umgesetzt worden. Insbesondere das im Jahre 2013 durch den Rat verabschiedete Leitbild der Stadt Wittingen konnte mit großer Unterstützung der Bevölkerung entwickelt werden.